Uckermark

Uckermark · 06. Februar 2016
1586 saß Curt von Arnim auf Boitzenburg noch elf Monate vor seinem Tod im Sattel und lebte dabei die Rolle eines Romanhelden der Renaissance. Dabei gehörte die Ritterzeit schon längst der Vergangenheit an. Als in Cölln an der Spree Anfang Februar 1581 die Taufe des brandenburgischen Kurfürstensohnes Christian mit einem großen Turnier gefeiert wurde, traten als Herausforderer Curt von Arnim, Markgraf Friedrich und Fürst Joachim Ernst von Anhalt als Ritter Amadis, Esplandian und Florisell...